Samstag, 12. September 2015

reBuy und ich, Part I

 Ich habe es schon wieder getan. Ich hab mir Bücher bestellt... bei reBuy



Fast drei Monate lang habe ich so gut wie gar keine Bücher gekauft. Mein SuB ist inzwischen unter 20 und ich dachte mir, wenn das nicht ein Grund ist sich selbst zu belohnen.

Da ich noch zusätzlich ein paar alte Bücher loswerden wollte, habe ich sie zu reBuy geschickt.
Vor allem waren es dann die fünf Game of Thrones Bücher, die ich im Schrank stehen hatte. Da es mir aber zu sehr an die Serie erinnert hatte, wollte ich den Epos auf englisch lesen. Durch einen Zufall bin ich dann bei Weltbild auf ein Mängelexemplar des zweiten Teils gestoßen.
Sprich die deutsche Ausgabe musste weg. ReBuy hat mir alle fünf Teile abgenommen für rund ca. 7€.
Ein paar alte Jugendbücher mussten auch daran glauben und sind aus dem Regal verbannt worden.

Fast eine Woche hatte es gedauert bis ich eine Rückmeldung bekommen hatte, doch das warten hatte sich gelohnt. Fast 35€ wurden mir gutgeschrieben.
Jeder der schon mal auf reBuy war, weiß wie verlockend die Preise bei Ihnen seien können.
Wahrscheinlich ist das der Grund für meine ziemlich große Bestellung. Ich hab viele Bücher von meiner Wunschliste bestellt.
Insgesamt hatte ich einen Warenwert von über 40€. Dank meiner Gutschrift und eines Gutscheins, musste ich nur 2,90€ zahlen. Die Versandkosten miteingerechnet.

Insgesamt waren es 27 Bücher.


Genaueres werden ihr dann bei den Neuzugängen am Ende des Monats sehen.
Ich bin gespannt in welchem Zustand Sie bei mir ankommen. Ich hab immer "Sehr Gut" genommen, nur eines habe ich als "Gut" bestellt da es sonst keines gab.

Habt ihr schon Erfahrungen mit reBuy? :)

Den Zweiten Teil der reBuy Serie gibt es, sobald mein Paket da ist.